Auto

Mit der einsetzenden Urlaubszeit wächst auf den Autobahnen die Gefahr von Staus. Trotz moderner Verkehrsleitsysteme kommt der Verkehrsfluss bei zu hohem Fahrzeugaufkommen immer wieder unverhofft zum Stehen.

Damit Autokäufer keinem Betrug beim Gebrauchtwagenkauf aufsitzen, rät der TÜV Thüringen, eine Expertenmeinung hinzuzuziehen, beim Kfz-Händler zu kaufen oder auf ein Gebrauchtwagenzertifikat zu achten.

Mit dem Frühlingsanfang und zweistelligen Tagestemperaturen denkt der eine oder andere Autofahrer bereits daran, sein Fahrzeug auf Sommerbereifung umzustellen. Der Autofrühling sollte allerdings nicht zu früh gefeiert werden.

Die Zeit des Wartens hat ein Ende. Motorradfahrer holen im März und April ihre Schätzchen wieder aus den Garagen. Torsten Hesse vom TÜV Thüringen rät vor der ersten Ausfahrt, die Technik eingehend zu checken und vor allem Räder und Reifen zu kontrollieren.

Das sollten Autofahrer für 2015 wissen: Prüfung der elektronischen Sicherheitsausstattung ab Juli, Fahrzeuge mit gelber Plakette müssen zur HU, Orts-Kennzeichen können mitgenommen werden, neue Vorschrift für Verbandskästen

Nur ohne Alkohol in den Straßenverkehr

Ab 0,5 Promille vier Wochen Fahrverbot und 500 Euro Geldbuße
Bei Verkehrsgefährdung: Schon 0,3 Promille können Straftatbestand sein
Null-Promille-Regelung für Fahranfänger und Personen unter 21 Jahren

Ablenkung und Unaufmerksamkeit haben im Straßenverkehr nichts verloren. Im Herbst haben Autofahrer zusätzlich mit äußeren Einflüssen zu kämpfen. So stellt die tiefstehende Sonne eine extreme Unfallgefahr dar, die oft unterschätzt wird. Andere Verkehrsteilnehmer und Verkehrsschilder können leicht übersehen oder die Straßenführung nicht richtig eingeschätzt werden. Der TÜV Thüringen empfiehlt Sonnenbrille, Sonnenblende, vorausschauendes Fahren und das Tempo zu reduzieren.

Der goldene Oktober verleitet einige Autofahrer, mit dem Winterreifenwechsel noch zu warten. Allerdings kann bereits im Herbst der Winter auch in den Niederungen vorbeischneien, Reifglätte in den Morgenstunden ist da keine Seltenheit. Auf derartige Wetterkapriolen sollten Autofahrer in jedem Fall gefasst sein. Der TÜV Thüringen rät daher frühzeitig, auf Winterreifen umzusatteln.

Über ein Drittel der Fahrzeuge (38,3 Prozent) sind mit Mängeln an der lichttechnischen Einrichtung unterwegs, das ergab der kostenlose Lichttest an den Prüfstützpunkten des TÜV Thüringen. Die Kfz-Experten des TÜV Thüringen raten allen Autofahrern, die noch keinen Lichttest haben, dies bis Ende Oktober nachzuholen.

Mit der dunklen Jahreszeit sind wieder vermehrt Fahrzeuge ohne Licht oder defekten beziehungsweise falsch eingestellten Scheinwerfern unterwegs. Gerade im Herbst sollten Autofahrer darauf achten, bei einsetzender Dämmerung frühzeitig das Abblendlicht einzuschalten. Außerdem sollte jetzt die Funktionsfähigkeit der lichttechnischen Einrichtung kontrolliert werden.

Seiten