Auto

Mit der dunklen Jahreszeit sind wieder vermehrt Fahrzeuge ohne Licht oder defekten beziehungsweise falsch eingestellten Scheinwerfern unterwegs. Gerade im Herbst sollten Autofahrer darauf achten, bei einsetzender Dämmerung frühzeitig das Abblendlicht einzuschalten. Außerdem sollte jetzt die Funktionsfähigkeit der lichttechnischen Einrichtung kontrolliert werden.

Sonniges und schönes Wetter locken zu Herbstbeginn nochmals zahlreiche Motorradfahrer auf ihre Maschinen. Das Risiko, als motorisierter Zweiradfahrer auf herbstlichen Straßen zu verunfallen, ist allerdings recht hoch. Tiefstehende Sonne, Morgentau, Herbstlaub oder durch Erntefahrzeuge verschmutzte Fahrbahnen bergen ernsthafte Gefahren.

In den letzten  Wochen häufen sich die Autounfälle mit Rehen und Wildschweinen. Jeden Tag enthalten die Pressemeldungen der Polizei, sowohl Erfurt und Gotha diese Unfälle mit Haarwild. Wir fragen nach beim Forstdirektor Dr. Horst Sproßmann, hier seine Anwort: 

Das jahres- wie tageszeitliche Aktivitätsmuster von Reh- und Schwarzwild ist Ursache für die erhöhte Zahl an Wildunfällen im Frühherbst. Schwarzwild wechselt aktuell je nach landwirtschaftlichem Erntefortschritt die Einstände von Getreide- hin zu Maisfeldern. Rehwild hatte nach der Blattzeit eine kurze Ruhephase.

Seit geraumer Zeit steht fest: Erfurt wird Umweltzone und darf ab Oktober 2012 nur noch mit grüner Umweltplakette befahren werden. Ältere Dieselfahrzeuge ohne Rußpartikelfilter erlangen in der Regel aufgrund ihrer Emissionsklasse nur eine gelbe oder rote Umweltplakette. Wer künftig das Stadtgebiet von Erfurt befahren will oder muss, steht letzten Endes vor der Wahl, Filtertechnik nachzurüsten oder ein neues Fahrzeug anzuschaffen.

Die heute in Frankfurt beginnende Automechanika gilt als internationale Leitmesse der Automobilwirtschaft. Bis Sonntag, den 16. September, zeigen Aussteller ihre Produkte entlang der gesamten Lieferkette beginnend mit den Bereichen Autoteile, Werkstatt- und Tankstellenausrüstung, IT und Management, bis hin zu Fahrzeugwäsche, Zubehör und Tuning. Der TÜV Thüringen stellt auf seinem Messestand insbesondere Leistungen zur Entwicklungsunterstützung für moderne Antriebstechnologien vor. Ein weiteres Feld sind Wirksamkeitsanalysen für fahrzeugnahe Produkte wie Additive, Öle oder Versiegelungen.

Fahrzeugexperten des TÜV Thüringen raten zu Wertgutachten bei klassischen Fahrzeugen. Den genauen Wert seines Klassikers zu ermitteln, macht besonders dann Sinn, wenn ein Verkauf ansteht oder eine Versicherung für den Oldtimer abgeschlossen werden soll.
 
Im Gegensatz zu ganz normalen Alltagsautos, bei denen Baujahr, Laufleistung, Ausstattung und technischer Zustand für die Wertermittlung eine Rolle spielen, kommt es bei Klassikern auf die Originalität, eine lückenlose Historie bei der Restauration, die Seltenheit des Fahrzeuges oder darauf an, wie sehr der Typ am Markt gefragt ist.

Laut Verkehrsunfallstatistik 2011 ist die Zahl der Verkehrsunfälle unter Drogeneinfluss in Thüringen von 80 im Jahr 2010 auf 129 gestiegen. Das ist eine Steigerung um 61,3 Prozent. Dabei wurden 2 Menschen getötet, 21 schwer sowie 41 leicht verletzt. Hauptunfallverursacher waren dabei die unter Drogen stehenden Fahrer, nahezu 98 Prozent der Verkehrsunfälle gingen auf das Konto der berauschten Fahrzeugführer.

Urlaubszeit ist Reisezeit. Wer stress- und pannenfrei mit dem Auto am Urlaubsort ankommen möchte, sollte einige Dinge bei seiner Reisevorbereitung beachten. TÜV Thüringen-Verkehrsexperte Torsten Hesse gibt wertvolle Tipps zum Technik-Check.

Platzregen mit Sichtweiten unter 50 Metern birgt Aquaplaninggefahr, ein Horrorszenario für jeden Autofahrer. Wer hier zu schnell oder mit schlechten Reifen unterwegs ist, droht aufzuschwimmen. Die Folge, das Fahrzeug wird unbeherrschbar.

Fürs kommende Pfingstwochenende sind für ganz Deutschland wieder Staus prognostiziert. Unfallexperte Achmed Leser vom TÜV Thüringen warnt ausdrücklich davor, auf Autobahnen den Standstreifen als Abkürzung zu missbrauchen.

Seiten