Neuste Nachrichten

Elf Schulen beteiligen sich am Schulobstprogramm

Aus der Region frisch auf den Tisch: Insgesamt elf Schulen in Trägerschaft des Landkreises Gotha beteiligen sich am so genannten Schulobstprogramm. Zur Umsetzung hat die Kreisverwaltung als Schulträger Fördermittel in Höhe von rund 21.000 Euro erhalten. Mithilfe des Betrages können die Kinder in den teilnehmenden Einrichtungen ein oder zweimal in der Woche mit frischem Obst und Gemüse, das überwiegend aus der Region stammt, versorgt werden.

Reisetrends in der LGBT-Community: Zielgruppe für Reiseveranstalter zunehmend interessant

Schwule und Lesben haben andere Reisegewohnheiten als Heteros - was keinesfalls auf die sexuellen Neigungen als solches zurückzuführen ist. Die Toleranz, die hierzulande in den meisten Fällen entgegengebracht wird, kann leider nicht an jedem Feriendomizil erwartet werden. Wer sich selbst nicht verstellen möchte, sollte sich vorher ein wenig genauer über das gewünschte Reiseziel informieren. Welche Reisetrends gibt es aktuell in der LGBT-Community?

Britische Fähnchen zum goth’schen „Dinner“

...und 1.951 Euro für Orangerie-Spendenaktion

Trotz Absage von Queen Elizabeth II. Zuschauer begeistert vom Silvesterklassiker
 
G o t h a. Endgültig Kult geworden zu sein scheint das „Dinner for One auf Goth’sch“, das am Silvestervorabend zum bereits vierten Mal im ausverkauften Gothaer Kulturhaus unter Beifallsstürmen über die Bühne ging. Und obwohl die zu Deutschlands größter „Dinner“-Veranstaltung geladene britische Königin Elizabeth II. dem Abend fernblieb, tat das der Begeisterung der Zuschauer keinen Abbruch. Grund zur Freude hatten auch die „Orangerie-Freunde“, die an diesem Abend beim Getränkeverkauf fast  2.000 Euro für ihre Spendenaktion erlösten.

Jahresrückblick der Landespolizeiinspektion Gotha

Märchenhafte Tatorte, runde Zungen, Sturköpfe und Katze Mia

Ein kleiner Tusch ist fällig. Denn dies ist der inzwischen 5. Jahresrückblick der Autorin, der in den vergangenen Jahren „nur“ den Bereich der Landkreises Gotha umfasste. Mit der nun erweiterten territorialen Zuständigkeit, die Medien mit Polizeiberichten zu versorgen, vergrößerte sich auch das „Jagdrevier“ auf den Ilm-Kreis und den nördlichen Wartburgkreis.

Vorfreude für guten Zweck

Weihnachtsestrade des Gustav-Freytag-Gymnasiums am Vorabend des 2. Advent Von Wolfgang Möller

Gotha. „Solch ein Gewimmel möcht’ ich seh’n ... “ Des Dichterfürstens Streben nach dem „höchsten Dasein“ im Faust II hätte am Freitagabend – wie alle Jahre wieder – in der Turnhalle des Gustav-Freytag-Gymnasiums befriedigt werden können. Die weihnachtlich geschmückte Halle war proppevoll. Lehrer und Schüler hatten fleißig und herzblütig ein buntes vorweihnachtliches Programm mit Gesang, Tanz, Instrumentalklängen und Rezitationen vorbereitet. Schulleiter Cersten Pietschmann begrüßte Eltern, Großeltern, Partner und weitere Gäste. Er erinnerte an diejenigen Menschen, welche die Weihnachtszeit nicht so fröhlich und ausgelassen begehen können und bat die Zuschauer um eine Spende für das Kinderhospiz Tambach-Dietharz sowie für die Kinderkrebsklinik in Jena.

Weihnachtspäckchen fürWaisenkinder und arme Kinder in der Ukraine auf der Reise

Am 3. Dezember konnten die Ukrainefreunde Gotha 700 Weihnachtspäckchen auf die erste Reiseetappe Richtung Ukraine bringen. Mit einem Klein-LKW des Bodelschwingh-Hofes Mechterstedt wurden die Päckchen in Gotha und Günthersleben-Wechmar geladen und durch Mortimer von Rümker zunächst an unsere Partner in Zwickau übergeben. Von dort erfolgt die Verladung der insgesamt über 1800 Päckchen zum Wochenende mit dem Ziel Kirowograqd in der Zentralukraine.

Der Leinakanal - Film

Nun ist es endlich soweit, der erste Film über den "Schlingel" im Landkreis Gotha liegt in zwei Formaten zum Verkauf bereit. Beim Onlinekaufhaus amazon wird der 82 Minuten Film als DVD und Blu Ray angeboten. Im Kinoformat 2,35:1 (Superbreitwand) werden nicht nur der Leinakanal selbst, auch die Gemeinden um das Gewässer und die Landschaften kommen nicht zu kurz. Also wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, dann ist dieser Film die richtige Wahl! Der Verpackung liegt jeweils eine Wander- und Gewässerkarte bei!

Der Film als DVD hier,  der Film als HD-Blue-Ray hier bei amazon.

Zeitraum fürs Verbrennen steht fest

Der Zeitraum fürs Verbrennen von trockenem und unbelasteten Baum- oder Strauchschnitt steht fest: Von kommendem Montag, 22. Oktober, bis einschließlich 6. April 2013 dürfen die Gartenfeuerchen auf privat genutzten Grundstücken lodern. Daran erinnert das Umweltamt, das eine entsprechende Allgemeinverfügung im Amtsblatt vom 13. September veröffentlicht hatte. Mit Ausnahme der Sonn- und Feiertage kann dafür täglich ein Zeitkorridor zwischen 10 und 18 Uhr genutzt werden. Voraussetzung ist, dass die betreffende Stadt oder Gemeinde ihr Einverständnis erteilt hat.

20 Jahre Verein Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V.

Mit einem großen Fest in der Stadthalle Gotha feierte der 1992 gegründete Verein seine 20 jährige Eigenständigkeit. Herausgelöst aus dem Diakonischen Werk Thüringen begann vor genau 20 Jahren eine unabsehbare Erfolgsgeschichte. Im Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V. arbeiten ca. 320 Mitarbeitende in den Bereichen Wohnen, Werkstatt, Sozialpsychiatrie, Übergreifender Fachdienst und Verwaltung. Sie begleiten, fördern und beschäftigen mehr als 1000 Menschen mit geistigen oder körperlichen bzw. psychischen Erkrankung/seelischen Behinderung in den Wohnheimen, in den Werkstätten und ambulant.

20 Jahre NABU Naturschutzbund Kreisverband Gotha e.V.

Fotoausstellung im Hause der Stadtwerke Gotha GmbH

Es ist schon eine Tradition bei der Stadtwerke Gotha GmbH geworden, jährlich eine Kunstausstellung in den öffentlich zugänglichen Fluren des Hauses zu veranstalten. In diesem Jahr stehen 20 Jahre Naturschutz, Umweltschutz und Jugendarbeit im Mittelpunkt einer Fotoausstellung. 3 Tage wurde gerahmt und thematisch positioniert, das Bildmaterial zusammengestellt vom NABU Kreisverband Gotha, die Rahmen zur Verfügung gestellt von der Stadtwerke Gotha GmbH. 

Blühende „BiGeisterung“

Walter Heyn war ein großer Narr. Alle Jahre wieder lief er in der fünften Jahreszeit zu Höchstform auf, kämpfte in Friemar an der vordersten Faschingsfront, selten blieb bei ihm ein Auge trocken. Aber das ist lange her. Im Laufe der Jahre trat er karnevalistisch kürzer, auch weil seine größte Leidenschaft viel Zeit in Anspruch nahm und nach wie vor nimmt. Denn der 63-Jährige ist mit Leib und Seele Blumenhändler. Seit drei Jahrzehnten führt er in Gotha ein florierendes Familienunternehmen, das seinen Namen trägt: „Blumen Heyn“.

Mithilfe beim Aufspüren von Umweltsündern

Schon lange besteht von Seiten der Stadtverwaltung Gotha der Wunsch unsere Feldränder und Wälder sauberer und mit Müll weniger verschmutzt zu sehen. In den vergangen Wochen wurden daher Gespräche mit dem Landratsamt, der Polizeidirektion Gotha, der Ordnungsbehörde und dem Garten-, Park- und Friedhofsamt der Stadtverwaltung Gotha geführt, um diesen Sachverhalt zu erörtern und die Vorgehensweise zu klären.

Taiwanesischer Botschafter in Gotha

Hohen Besuch konnte Landrat Konrad Gießmann am Donnerstag auf Schloss Friedenstein begrüßen: Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski (r.) weilte Dr. Wu-lien Wei, der Repräsentant der Republik China auf Taiwan, in der Residenzstadt. Hintergrund des Besuchs bilden die Anstrengungen für einen kulturellen Austausch beider Länder. Dr. Wei und dessen Delegation verschafften sich einen Überblick zu den Schätzen des Friedensteins. Mit nach Hause nimmt Wei ein Buch über die Kunst- und Kulturschätze Thüringens, das Gießmann überreichte.

 

 

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite