Region ehrt ihre Spitzensportler

Noch ist es das vielleicht bestgehütete Geheimnis der Region – doch nur bis zum kommenden Samstag, 19. März. Dann wird in der Goldberghalle Ohrdruf enthüllt, wer die beste Sportlerin, der beste Sportler und die beste Mannschaft des Jahres 2015 aus dem Landkreis Gotha sind. Zur traditionellen und mittlerweile 24. Kreissportgala sollen einmal mehr die herausragenden Leistungen gewürdigt werden, mit denen engagierte Athleten die Region in lokalen, nationalen und internationalen Wettkämpfen vertreten haben.

Leinatal: Schulsanierung geht in die Endphase

Zum neuen Schuljahr lernen die Kinder wieder in Schönau

Die finanziell wie von der Projektlaufzeit her größte Einzelbaustelle des Landkreises Gotha befindet sich inzwischen auf der Zielgeraden zur Fertigstellung. An der Grundschule Christian Ludwig Brehm in Schönau vor dem Walde läuft nun, mehr als eineinhalb Jahre nach Beginn der Arbeiten, der Innenausbau im Bestandsgebäude sowie im neu geschaffenen Anbau.

Abgas-Skandal lässt Gothaer Autokäufer kalt

VW bleibt beliebteste Marke, insgesamt rückläufige Neuzulassungen

Der so genannte Abgas-Skandal lässt die Neuwagenkäufer im Landkreis Gotha kalt: 2015 führte der Hersteller Volkswagen abermals die Liste der Neuzulassungen an. 854 Fahrzeuge aus Wolfsburg und den Schwesterwerken, darunter 320 Golf, führen die Statistik der Kfz-Zulassungsbehörde an. „Den Autokäufern im Gothaer Land ist die Markentreue offenbar wichtiger als die Diskussion um Emissionswerte“, so die Einschätzung von Mario Weigand, dem Leiter des Straßenverkehrsamtes.

Regelschulen nehmen Anmeldungen entgegen

Parallel zu den Gymnasien nehmen auch die staatlichen Regelschulen im Landkreis Gotha ab März die Anmeldungen für die künftigen Fünftklässler entgegen. Vom 14. bis zum 19. März kann die Anmeldung schriftlich oder persönlich vorgenommen werden. Darauf weisen das Staatliche Schulamt Westthüringen sowie das Amt für Bildung, Schulen, ÖPNV, Sport und Kultur des Landkreises Gotha hin.

Teilplan zur Windenergie öffentlich einsehbar

Der Entwurf des neuen Teilplans Windenergie, den die Regionale Planungsversammlung Mittelthüringen kürzlich vorgelegt hat, kann vom 7. März bis einschließlich 10. Mai 2016 von Interessenten eingesehen werden. Die Unterlagen liegen im Landratsamt Gotha, 18.-März-Str. 50, im Raum 210 (Büro des Ersten Beigeordneten) während der Sprechzeiten (Mo., Mi., Do., Fr. 9-12 Uhr, Di. u. Do. 13-17 Uhr) für jedermann zur Einsichtnahme aus. Anregungen und Einwände können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Ferner nimmt die Planungsstelle Mittelthüringen die Hinweise auch per E-Mail entgegen: regionalplanung-mitte@tlvwa.thueringen.de.

Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

Aktuell werden insgesamt 1.414 Asylsuchende, Asylbewerber und Flüchtlinge in Regie der Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht (Vorwoche: 1.418). In der Residenzstadt Gotha stieg die Zahl auf 696 (689), in Friedrichroda sank sie auf 73 (79) und in Friemar auf 33 (38) Personen. In Waltershausen (260), Ohrdruf (142), Tabarz (80), Wandersleben (43), Crawinkel (24), Mechterstädt (22), Tambach-Dietharz (15), Remstädt (14), Gräfenhain (5), Wangenheim (4) und Goldbach (3) blieb die Belegung unverändert.

Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

Aktuell werden insgesamt 1.418 Asylsuchende, Asylbewerber und Flüchtlinge in Regie der Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht (Vorwoche: 1.444). In der Residenzstadt Gotha sank die Zahl auf 689 (698), in Waltershausen auf 260 (262), in Ohrdruf auf 142 (143), in Wandersleben auf 43 (47) und in Friemar auf 38 (42) Personen. Zuwachs verzeichnete lediglich Tabarz auf 80 (79) Frauen, Kinder und Männer. Unverändert zur Vorwoche blieben die Belegungen in Friedrichroda 79 (85), Crawinkel 24 (25), Mechterstädt (22), Tambach-Dietharz (15), Remstädt (14), Gräfenhain (5), Wangenheim (4) und Goldbach (3).

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite