Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

Aktuell werden insgesamt 1.430 Asylsuchende, Asylbewerber und Flüchtlinge in Regie der Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht (Vorwoche: 1.446). In der Residenzstadt Gotha stieg die Zahl auf 694 (683), in Ohrdruf auf 144 (138), in Friedrichroda auf 85 (84) sowie in Remstädt auf 14 (13). Rückgänge verzeichneten Waltershausen auf 260 (270) und Friemar auf 0 (25) Personen.

150 Bildungsangebote locken im Frühjahrssemester

Kreisvolkshochschule präsentiert neues Programm

Ein bunter Strauß von rund 150 Angeboten zur Weiter- und Fortbildung von Erwachsenen lockt ab Ende Februar zum Frühjahrssemester in die Kreisvolkshochschule Gotha. Ab dieser Woche liegen die aktuellen Programmhefte in einer Auflage von 5.000 Exemplaren im Landkreis zur Mitnahme aus. Wer schneller buchen mag, kann das über die Website www.vhs-gotha.de tun. Anmeldeschluss für die Angebote des Frühjahrssemesters ist der 19. Februar. Für Sprachkurse werden Beratungen am 10., 18. und 23. Februar angeboten.

Neue Flächen für Windkraftanlagen definiert

Künftige Anlagen überwiegend an bestehenden Gebieten orientiert

Fünf Eignungsgebiete für die Errichtung von Windkraftanlagen im Landkreis Gotha sieht der Entwurf des neuen Teilplans Wind vor. Das Regelwerk kann ab 7. März im Landratsamt Gotha eingesehen werden; auch Anmerkungen und Stellungnahmen sind möglich. Neben der Erweiterung bestehender Flächen sind auch neue Standorte hinzugekommen, allerdings weitgehend in Ergänzung zu vorhandenen Windradansammlungen.

Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

Aktuell werden insgesamt 1.446 Asylsuchende, Asylbewerber und Flüchtlinge in Regie der Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht (Vorwoche: 1.423). In der Residenzstadt Gotha stieg die Zahl auf 683 (673), in Tabarz auf 73 (64) sowie in Wandersleben auf 49 (23) Personen. Rückgänge verzeichneten Waltershausen auf 270 (273), Ohrdruf auf 138 (145), Friemar auf 25 (36) sowie Mechterstädt auf 17 (18) Frauen, Männer und Kinder. Keine Änderungen zur Vorwoche gab es in Friedrichroda (84), Warza (42), Crawinkel (25), Tambach-Dietharz (15), Remstädt (13), Gräfenhain (5), Wangenheim (4) und Goldbach (3).

Arnoldischüler atmen auf: Hallentrakt wieder nutzbar

Landkreis investierte 451.000 Euro in den neuen Sozialtrakt

Aufatmen an der Arnoldi-Schulgemeinde: Den rund 690 Gymnasiasten steht seit heutigem Montag der Sozialtrakt an der Schulsporthalle in der Eschleber Straße in Gotha wieder zur Verfügung. Der Hallenanbau war seit Ende Juni 2015 baubedingt gesperrt; rund 451.000 Euro kostete die Generalüberholung. Dafür entstanden sind neben zeitgemäßen Umkleideräumen auch komplett neue Sanitäranlagen mit insgesamt acht Duschen, ein barrierefreier Zugang sowie ein behindertengerechter Sanitärbereich.

Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

Aktuell werden insgesamt 1.395 Asylbewerber und Flüchtlinge in Regie der Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht (Vorwoche: 1.370). In der Residenzstadt Gotha stieg die Zahl auf 663 (651), in Friedrichroda auf 84 (82), in Tabarz auf 64 (60) und in Tambach-Dietharz auf 15 (1) Personen. Rückgänge verzeichneten Ohrdruf auf 143 (147), Warza auf 43 (45), Friemar auf 42 (45) und in Wandersleben auf vier (10) Menschen. In Waltershausen (273), Crawinkel (25), Mechterstädt (18), Remstädt (13), Gräfenhain (5) und Goldbach (3) blieb die Belegung unverändert.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite