Leserbriefe

Die kommenden Tage Gothas werden geprägt sein vom „13. Thüringentag“. Schier zahllose Veranstaltungen, etwa 300 Verkaufstände in der Innenstadt, ein Park der Sinne und natürlich unübersehbar die Aufbauten der Hochseilartisten „Geschwister Weisheit“ zwischen Schloss und ehemaligem Naturkundemuseum – man kann auf die Schnelle gar nicht alles nennen und dann freilich auch nicht alle Dinge praktisch sehen und erleben.

Veröffentlicht: Freitag, 8 Juli, 2011 - 20:13

Das vergangene Jahr ereilte uns eine Verschönerungsmaßnahme. Über Wochen und Monate zog es sich hin, bis jeder unserer Hauseingänge des Blockes eine eigene Farbe bekommen hatte. Das Tollste aber waren die Haustüren! Breiter, lichtfreundlicher, mit 3 Riegeln versehen, viel Glas – also eine Sparkasse könnte stolz sein, solche panzersicheren Türen zu besitzen. Das musste sein, sagte man uns.

Veröffentlicht: Dienstag, 5 Juli, 2011 - 18:05

Auf der ega in Erfurt wurde am 2.Juli feierlich eine Fotoausstellung des Bahn-Sozialwerkes (BSW) Region Ost eröffnet. In der Halle 3 auf dem Gelände des „egapark“ Erfurt werden nun Fotos von Hobby-Fotografen gezeigt. Die Motive sind nicht nur auf die Eisenbahn bezogen, wie viele jetzt vermuten.

Veröffentlicht: Sonntag, 3 Juli, 2011 - 18:44

Es macht uns Bürger schon traurig und nachdenklich, wenn aus heiterem Himmel fest zugesagte Mittel einfach gestrichen werden. So ist es ja bekanntlich gerade beim Umbau im Schloss Friedenstein geschehen. Fest geplant waren die Gelder um den dringend benötigten Fahrstuhl einzubauen. Das Schlimme ist, die Bauarbeiten haben bereits begonnen, es erfolgten vorher sicher Ausschreibungen und die Vergabe an Firmen. Es wurden Verträge geschlossen, Termine fest gelegt

Veröffentlicht: Mittwoch, 29 Juni, 2011 - 20:22

Wenn es den Erhalt der Ohratalbahn in den letzten Monaten ging, waren viele Politiker und Vertreter vor Ort. Es war so gut wie jeder für den Erhalt. Es fand eine Sitzung des Gemeinderates von Crawinkel im Zug statt, Landrat wie auch Bürgermeister ließen sich bereitwillig in der Bahn ablichten. So vermittelten Sie alle das Bild – ja, wir sind für den Erhalt der Bahnstrecke und werden alles tun,

Veröffentlicht: Dienstag, 28 Juni, 2011 - 12:50

Bahnhof Gotha
Wenn einer eine Reise tut, da kann er was berichten. Diesen Satz kennen wohl die meisten Menschen aus eigener Erfahrung.  Viele Menschen fahren auch täglich mit dem Zug und werden von den Erlebnissen und Eindrücken sicher zu berichten wissen. In Gotha werden im Juli viele Menschen zu Gast sein.

Veröffentlicht: Donnerstag, 23 Juni, 2011 - 21:04

Bahnhofsfest in Ohrdruf – ein voller Erfolg, Danke an die Organisatoren
Es war der Wunsch des Herzogs von Sachsen-Coburg-Gotha, per Eisenbahn alle seine Amtsstädte zu erreichen. Und so kam es am 8.Mai 1876 zur feierlichen Eröffnung der Eisenbahnstrecke Gotha – Ohrdruf. Was viele sicher nicht wissen, die Strecke Gotha – Ohrdruf  gehörte anfangs der Gotha-Ohrdrufer Eisenbahngesellschaft mit zwei Hauptaktionären, auf der einen Seite das Herzogtum Gotha und auf der anderen Seite die Stadt Ohrdruf.

Veröffentlicht: Donnerstag, 23 Juni, 2011 - 18:15

Nichts rechtfertigt ausländischen Bombenkrieg in Libyen !
Ist die Welt schon soweit, dass jeder X-Beliebige einen Krieg vom Zaun brechen kann? Sind Vietnam, Irak, Afghanistan nicht abschreckende Beispiele genug?
Dass es genügend Interessen geben kann, ein Land so haben zu wollen, wie man es braucht, wozu man es unterstützt hat mit Geld, Waffen, Beratern und anderen vielen Dingen, damit dort Politik und vor allem Wirtschaft so läuft, wie man es braucht, das ist doch wohl nicht die Frage.

Veröffentlicht: Donnerstag, 23 Juni, 2011 - 18:11

Will auch mitmachen: Votum für die Frau!
Na, was wird das schon sein oder werden, sehe ich förmlich spöttische Männerblicke und amüsierte Frauen – was will da aus dem Mann schon zu erwarten sein.
Da rede ich mich einfach raus, indem ich keine Schlussfolgerungen sondern nur erlebte Begebenheiten schildern möchte. Wissenschaftliche Erörterungen überlasse ich anderen – hihihi.

Veröffentlicht: Donnerstag, 23 Juni, 2011 - 18:09

Deutschland doch atomar unsicher – laut Kanzlerin
Japan strahlt nuklear und politisch über die Welt. Alle Länder stellen sich die Frage ihrer atomaren Sicherheit. Unsere Kanzlerin will in den kommenden drei Monaten die Sicherheit deutscher Atommeiler überprüfen lassen. Solange wird die Festlegung der Nutzungsverlängerung ausgesetzt.

Veröffentlicht: Donnerstag, 23 Juni, 2011 - 18:08

Seiten