Gothaer Ausstellung im Schiele Museum Gastonia

Seit im November 2015 Ronald Bellstedt, Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, und Dipl.Designerin Beate Aé-Karguth, Museumslöwen e.V., das Schiele-Museum of Natural History Gastonia, North Carolina, USA, zu einem ersten Arbeitstreffen besucht hatten, wurde auf beiden Seiten des Atlantiks intensiv gearbeitet, um einen Ausstellungsaustausch zwischen den Partnerstädten Gotha und Gastonia zu ermöglichen.

Schipanski besucht NABU: Naturschutz bedeutet Heimat bewahren

Bundestagsabgeordneter startet Sommertour 2017

Zum Auftakt seiner diesjährigen Sommertour besuchte der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski am Montag (10. Juli 2017) die NABU Ortsgruppe Großfahner. Deren Vorsitzender Tino Sauer stellte die Arbeit des Vereins vor, darunter das Projekt  „Gestaltung einer Obstbau-Modellanlage für biologische Vielfalt“, das gemeinsam mit der REWE Group und Fahner Obst betrieben wird. Dabei gibt der NABU Praxisempfehlungen für mehr Natur in Apfelanlagen.

Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden

Mayors for Peace-Flagge ab 7. Juni 2017 am Gothaer Rathaus

„Atomwaffen abschaffen!“ - dieses Ziel steht im Mittelpunkt der Aktionen zum Flaggentag des weltweiten Bündnisses Mayors for Peace. Mit dem Hissen der Mayors for Peace-Flagge appellieren die Stadtoberhäupter an die Staaten der Weltgemeinschaft, die Beseitigung der Nuklearwaffen voranzutreiben und sich für eine friedliche Welt einzusetzen. 240 deutsche Städte, darunter auch die Residenzstadt Gotha, werden in diesem Jahr teilnehmen.

Wertstoffcontainer in der Kastanienallee vorerst nicht mehr verfügbar

Im Zeitraum vom 10.07.17 bis voraussichtlich Ende November 2017 wird  im Zusammenhang mit der Baumaßnahme „Friedrichstraße“ in Gotha die Kastanienallee zwischen Mohrenberg und Zufahrt „Post“  voll gesperrt. In dieser Zeit kann der vorhandene  Standplatz für Wertstoffbehälter in der Kastanienallee nicht mehr angedient werden.

Reparatur der Skating-Anlage in der Werner-Sylten-Straße erfolgt in diesem Monat

Nachdem die Elemente der Skating-Anlage in der Werner-Sylten-Straße zu Beginn des Jahres aus Sicherheitsgründen abgebaut werden mussten, werden diese nun innerhalb dieses Monats durch die Fachfirma Maillith aus Lauterbach repariert und aufgearbeitet. Defekte Anfahrbleche und Seitenverkleidungen werden erneuert. Außerdem wird ein neues Fahrelement, eine sogenannte „Fly Ramp“ als Ersatz angeschafft. Die Kosten für die gesamte Aufarbeitung und das neue Fahrelement betragen ca. 2.500 €.  

Informationsbericht des Oberbürgermeisters zur Stadtratssitzung am 7.Juni 2017

Es gilt das gesprochene Wort - „Wir können den Wind nicht ändern, nur die Segel richtig setzen“

sagte einst der Philosoph Aristoteles und man kann diese Weisheit sowohl für die Ergebnisse des heutigen Tages, wie auch für die Zusammenfassung des 16. Internationalen Fahnenschwingertreffens vom vergangenen Wochenende in Gotha nutzen. Wenn 300 Teilnehmer aus sechs Nationen erstmals in einer Stadt zwischen Thüringer Wald und Ostsee, zwischen Harz und Spreewald zusammentreffen, um den Ort geografisch zu fixieren und dabei nicht den abgenutzten Begriff „Neue Länder“ zu verwenden,

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite