Gesundes aus dem Wald: Wildfleisch

Mit den Herbstjagden nimmt das Angebot an Wildfleisch zu. Mit jährlich 300 Tonnen ist ThüringenForst größter Wildfleischanbieter im Freistaat. Hierzu im Interview: ThüringenForst-Vorstand Volker Gebhardt zu Wildfleisch, den Vorzügen und wichtigen Zubereitungstipps

Herr Gebhardt – woher kommt das Wildfleisch der Landesforstanstalt?

Ebenheimer Familienunternehmen hilft todkranken Kindern

25 – jähriges Firmenjubiläum von Fliesen-Beese fördert Kinder- und Jugendhospiz

Ebenheim. Über eine Gesamtspende in Höhe von über 1.900 Euro kann sich der gemeinnützige Trägerverein des Kinder –und Jugendhospizes Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz freuen. Zusammen gekommen war die Spendensumme anlässlich des 25- jährigen Firmenjubiläums der Firma Fliesen-Beese in Ebenheim. Die Unternehmerfamilie hatte ihre Kunden, Lieferanten und Freunde gebeten, auf Geschenke und Blumen zu verzichten und stattdessen um Spenden für die soziale Einrichtung gebeten.

Lehrlingsprojekt für die Gothaer Feuerwehr

Mit Hilfe eines Lehrlingsprojektes der Firma Bystronic erstrahlt für die Gothaer Feuerwehr eine in die Jahre gekommene und verschlissene Transportmulde des Wechselladesystems im neuen Glanz.
Das global arbeitende Unternehmen, mit Hauptsitz in der Schweiz und dem Entwicklungs- und Produktionsstandort in der Mühlhäuser Straße in Gotha, unterstützte bereitwillig und unbürokratisch die Initiative eines Mitarbeiters, der als aktives Mitglied in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Gotha ehrenamtlich tätig ist.

Jugendherberge mit „grünem Klassenzimmer“

ThüringenForst und Deutsches Jugendherbergswerk kooperieren in der Waldpädagogik.
Erfurt (hs): Heute unterzeichnen in Plothen (Saale-Orla-Kreis) der Vorstand der Thüringer Landesforstanstalt und Vertreter des Deutschen Jugendherbergswerks, Landesverband Thüringen, eine Kooperationsvereinbarung zur Errichtung und zum Betrieb eines Blockhauses als „Grünes Klassenzimmer“. Dieses soll auf dem Gelände der Jugendherberge Plothen entstehen und jährlich 60 bis 80 neue Veranstaltungen zu den Themen Lebensraum Wald, Wasserwelt und zur nachhalti-gen Forstwirtschaft ermöglichen. Das neue waldpädagogische Angebot kann bis zu 4000 Kinder und Jugendliche, die jährlich die Jugendherberge besuchen, erreichen.

Verbrennzeit beginnt Anfang Oktober

Der Zeitraum fürs Verbrennen von trockenem und unbelasteten Baum- oder Strauchschnitt steht fest: Vom 5. Oktober bis einschließlich 19. Dezember 2015 dürfen die Gartenfeuerchen auf privat genutzten Grundstücken lodern. Auf die entsprechende Allgemeinverfügung, die im Amtsblatt vom 24. September veröffentlicht wird, macht das Umweltamt aufmerksam. Mit Ausnahme der Sonn- und Feiertage kann täglich ein Zeitkorridor zwischen 10 und 18 Uhr hierfür genutzt werden.

Aufwertung Bolzplatz in der Bürgeraue

Noch in diesem Herbst wird durch die Stadtverwaltung Gotha der Bolzplatz in der Bürgeraue aufgewertet. Auf dem Bolzplatz ist seit einiger Zeit ein hoher Nutzungsdruck von Kindern und Jugendlichen zu verzeichnen. Um dem Bedarf an Bewegungsspielaktivitäten gerecht zu werden, sollen zwei Trampoline eingebaut werden. Darauf kann dann nach Herzenslust gehüpft werden, bis die Puste ausgeht. Die Kosten für Lieferung und Einbau der Trampoline, finanziert aus dem städtischen Haushalt, betragen rund 8.000 €.
 

Spielplatzerneuerungen

Gemäß dem vom Stadtrat beschlossenen Spielstättenleitplan der Stadt Gotha sollen Spielplätze, die nur beschränkter Nutzung unterzogen sind, ausgestattet mit verschlissenem Geräten und somit einer umfangreichen Sanierung bedürften, rückgebaut werden. Der Rückbau von insgesamt 8 Spielplätzen wurde in den vergangenen Tagen abgeschlossen. Auch die Spielplätze im Wohngebiet An den Hundert-Äckern und in der Gebrüder-Ruppel-Straße standen zur Disposition.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite