SUBWAY Restaurants in Thüringen und Sachsen-Anhalt helfen schwer kranken Kindern

10.000 Euro Spende an Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland übergeben

Thüringen ./. Sachsen-Anhalt.  Über eine Spende in Höhe von 10.000 Euro kann sich der gemeinnützige Trägerverein des Kinder- und Jugendhospizes Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz freuen. Heute wurde der Spendenbetrag im Suhler SUBWAY Restaurant an die Wintersportstars, die  Skilanglauflegende Axel Teichmann  und Biathlonstar Alexander „Ali“ Wolf übergeben. Beide Sportler setzen sich seit geraumer Zeit privat für die gute Sache des Kinder- und Jugendhospizes ein und unterstützten mit vielfältigen Spendenaktionen.

Sporthalle der Grundschule Siebleben erstrahlt in neuem Glanz

Im Ortsteil Gotha-Siebleben wird nach der Übergabe des Kunstrasenplatzes für die Vereinsnutzung innerhalb kurzer Zeit eine weitere Sportanlage seiner Bestimmung übergeben. Nach der Sanierung der Grundschule „Gotha-Siebleben“ in 2010 wurde beginnend im April diesen Jahres nun die Sporthalle, die nicht nur von den Schülern der Grundschule „Gotha-Siebleben“, sondern auch von zahlreichen Vereinen genutzt wird, umfangreich saniert.

Energetische Sanierung des Schulstandortes der Grundschule „Brüder Grimm“ und der Regelschule „Oststadt Gotha“ fertiggestellt

Der Schulstandort in der Bufleber Straße 13, an dem die Kinder der Grundschule „Brüder Grimm“ und der Regelschule „Oststadt Gotha“ von der Klassenstufe 1 bis 10 lernen können, wurde mit dem Abschluss der Bauarbeiten im Rahmen einer energetischen Sanierung grundlegend aufgewertet.

Bionik-Woche steigt in zweiter Auflage

Experimentelles Lernen mit Unterstützung der heimischen Wirtschaft

Nach der gut frequentierten Premiere im vergangenen Jahr folgt nun die Neuauflage des an die Praxis angelehnten Unterrichts: Vom 12. bis 23. September haben das Thüringer Forschungsinstitut für Naturorientiertes Lernen e.V. und ContiTech in Waltershausen Schüler der 9. Klassen aus Regelschulen und Gymnasien der Region zu einer „Woche der Bionik“ eingeladen. Während eines ganztägigen Besuchs im Conti-Werk können die teilnehmenden Jugendlichen selbst herausfinden, wie man sich von der Natur inspirieren lassen kann, um die technische Entwicklung voranzutreiben.

Stärkste Buchenmast in Thüringens Wäldern seit zehn Jahren

Während die Buchen in diesem Jahr intensiv Früchte tragen, halten sich die Eichen zurück. Die Förster freut es trotzdem.
Erfurt (hs): In Thüringens Misch- und Buchenwäldern bietet sich den Besuchern derzeit ein seltenes Bild: Die Buchen, häufigste Laubbaumart im Freistaat, tragen so reichlich Bucheckern, dass diese aus der Ferne -trotz grüner Blätter- braun erscheinen und die Äste schwer beladen hängen lassen. Die Ursache dieses Phänomens: Seit Jahren haben die Buchen im Freistaat nicht mehr so stark geblüht und in Folge so zahlreiche Früchte getragen wie diesen Spätsommer.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite