Geflügelpest-Vorkehrungen werden verschärft

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt verstärkt die Vorkehrungen gegen das Einschleppen der Geflügelpest. Galt bislang die Stallpflicht für Geflügelhaltungen nur in einem Umkreis von 500 Metern rings um die Wasserspeicher Wangenheim und Dachwig, muss ab sofort jegliches Geflügel in den Gemeinden, Ortsteilen und Ortschaften Eberstädt, Neufrankenroda, Metebach, Sonneborn, Brüheim, Gamstädt, Kleinrettbach, Nottleben, Neudietendorf, Kornhochheim, Apfelstädt, Grabsleben, Großrettbach, Cobstädt, Seebergen, Wandersleben, Mühlberg, Günthersleben-Wechmar unter Dach gehalten werden. Das ordnet eine entsprechende Allgemeinverfügung an.

Startschuss für die Komplexsanierung gefallen

Bauarbeiten am Ernestinum starten – Abschluss in den 2020er Jahren

Den Startschuss markiert diesmal kein symbolischer Spatenstich, sondern die Präsentation des Bauschildes: Am Gymnasium Ernestinum in Gotha haben nun die Arbeiten zur Komplexsanierung offiziell begonnen. Wenn die Handwerker dereinst in den 2020er Jahren wieder abziehen, wird der Landkreis Gotha als Schulträger knapp 12,9 Mio. Euro in die Generalüberholung des traditionsreichen Schulstandortes investiert haben.

Informationsbericht des Oberbürgermeisters zur Stadtratssitzung 10. November 2016

„Ich eß, was gar ist; trink was klar ist und red, was wahr ist!“ frei nach Martin Luther

- Es gilt das gesprochene Wort – Meine sehr geehrten Damen und Herren Stadträte,meine sehr geehrten Damen und Herren,

Haushaltsdiskussionen sind wie ein Sportwettkampf, alle wollen Sieger sein und ins Ziel kommen. Dieses Motto passt gut zum heutigen Tag, an dem vor 104 Jahren das Deutsche Sportabzeichen eingeführt worden ist und ich hoffe, wir brauchen heute keine Abzeichen, um gemeinsam ins Ziel zu kommen.

Freude und Hoffnung schenken zum Weihnachtsfest

Aktion für Not leidende Kinder geht in neue Runde
Noch knapp zwei Monate bis Weihnachten, und schon grüßen in den Supermärkten fröhlich die Schokoweihnachtsmänner aus den Regalen. Zu früh, um ans Fest zu denken? „Nein“, sagt Brigitte Güth vom Verein Geschenke der Hoffnung e. V., „jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Hoffnung zu verpacken und so den Kindern in Osteuropa und Asien pünktlich zu Weihnachten eine Freude bereiten zu können.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite