vUnter neuem Namen ins Schuljahr

Die gewerblich-technischen berufsbildenden Schulen in Gotha eröffnen das Schuljahr unter neuem Namen: Auf Anregung aus der Lehrerschaft erhält das Bildungszentrum, in dem rund 1.600 Jugendliche den schulischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren, am kommenden Mittwoch (10. August) den Namen Berufsschulzentrum Hugo Mairich.

Jagdberater geht in seine dritte Amtszeit

Jürgen Neupert aus Crawinkel bleibt weitere fünf Jahre im Amt
 
Der Pensionär und ehemalige Forstamtsleiter Jürgen Neupert aus Crawinkel fungiert auch in den kommenden fünf Jahren als Jagdberater des Landkreises Gotha. Der 76-Jährige erhielt nach vorheriger Zustimmung des Jagdbeirates am heutigen Montag seine Ernennungsurkunde von Landrat Konrad Gießmann. In dieser ehrenamtlichen Funktion, die Neupert seit 2006 innehat, kann und soll der passionierte Waidmann mit seiner Erfahrung weiterhin der Unteren Jagdbehörde zur Seite stehen.

Gothaer Fanfaren- und Showorchester startete mit finanzieller Unterstützung zur 53. Europeade nach Namur

Beigeordnete übergab Fördermittel zum Reisestart 
 
Bevor der Bus des Fanfaren- und Showorchesters in Gotha zur diesjährigen Europeade-Reise startete, übergab Marlies Mikolajczak, die Beigeordnete der Stadt Gotha, zur Unterstützung der Reisekosten eine Förderung von 600 Euro aus dem städtischen Haushalt. „Ich wünsche den Musikern eine gute Reise, ein stimmungsvolles Publikum in Namur und steuere eine kommunale Förderung bei, weil das Orchester ein wunderbarer Botschafter für unsere Stadt Gotha ist“ betont die Beigeordnete bei der Verabschiedung.

Siedlergemeinschaft Mittelhausen gab Straßenlampen in Eigeninitiative neue Farbe

Die Siedlergemeinschaft Mittelhausen, die bereits für den Spielplatz eine Pflegepatenschaft übernommen hat, hat sich in Eigeninitiative nun auch um einen neuen Farbanstrich für die Straßenlaternen, Fahnenstangen und Geländer bemüht. Mit viel Fleiß wurden die Masten und Rohre in der Siedlung in nur drei Wochen durch die Bewohner geschliffen, vorgestrichen und lackiert und so konnte der Vereinsvorsitzende Jürgen Meister jetzt konstatieren „Es sieht toll aus!“.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite