OB Knut Kreuch als Erzähler beim „Dinner auf Goth’sch“

G o t h a. „Alles genauso wie voriges Jahr!“ lautet der bekannte Slogan des Theaterabends „Dinner auf Goth’sch“, der natürlich auch in diesem Jahr wieder über die Bühne des Kulturhauses gehen wird. Doch für die achte Auflage des Silvesterklassikers haben die „Dinner“-Macher eine Überraschung parat: Kein Geringerer als Gothas Stadtoberhaupt Knut Kreuch wird als Darsteller bei dem Kultstück mitwirken!


Der Oberbürgermeister wird beim „Dinner auf Goth’sch“ allerdings nicht den schusseligen Diener Schluder (und auch nicht die würdevolle Herzogin Sophie) spielen. Er schlüpft stattdessen in die Rolle des Erzählers, der vor dem Sketch die (beinahe) wahre Geschichte des Silvesterklassikers erzählt. Dessen Ursprünge liegen nämlich in Gotha – zumindest wenn man dem Autor Andreas M. Cramer Glauben schenkt. Dieser freute sich auch sehr, dass er Knut Kreuch als Erzähler für beide Abende gewinnen konnte: „Der Oberbürgermeister und ich teilen ja nicht nur die Begeisterung für Gothas Geschichte, sondern auch die Freude am Theaterspiel“, so Cramer, der wie in jedem Jahr den Conferéncier geben wird.

Auch „Dinner“-Regisseur Kai Kretzschmar zeigte sich überzeugt, mit Kreuch die ideale Besetzung für den Erzähler gefunden zu haben: „Wenn es jemanden in Gotha gibt, der diese Rolle perfekt, mit Charme und echt goth’schem Witz spielen kann, dann der OB!“ Zudem, so Kretzschmar mit einem Augenzwinkern, würden sich nicht nur er und die Darsteller, sondern vor allem auch der „Dinner“-Eisbär Knut auf die Zusammenarbeit mit dem Stadtoberhaupt freuen. „Die zwei bekanntesten goth’schen Knuts erst- und einmalig zusammen auf der Bühne – wenn das kein Knüller ist!“

Knut Kreuch, der in den vergangenen Jahren im Rahmen des Wechmarer Veit-Bach-Festivals mehrfach als Autor und Darsteller reüssierte, freut sich ebenfalls darauf, wieder einmal auf der großen Bühne stehen zu können. Und kündigte bereits an, seine Darstellergage komplett für einen guten Zweck spenden zu wollen. Das zweistündige Theaterspektakel „Dinner auf Goth’sch“, das  Deutschlands größte „Dinner“-Veranstaltung in der Silvesterzeit ist, wird in diesem Jahr am 30. Dezember um 20 Uhr und am 31. Dezember um 17 Uhr über die Bühne des Gothaer Kulturhauses gehen. Karten dafür gibt es in der Geschäftsstelle der Zeitungsgruppe, in den Tourist-Informationen Gotha und Waltershausen sowie online unter www.ticketshop-thueringen.de.


Bildtext:

Bei bestem Sommerwetter lässt es sich Knut der „Dinner“-Eisbär am Pool gutgehen und freut sich auf das Treffen mit seinem Namensvetter Knut Kreuch an Silvester. Denn in diesem Jahr wird der Gothaer Oberbürgermeister Gastdarsteller beim goth’schen „Dinner for One“, wo er in die Rolle des Erzählers schlüpfen wird. (Foto: KreativWerkstatt)