Erfolgreiche Bilanz der Unternehmen zum „Tag der offenen Firmen“

Der Tag der offenen Firmen mit ca. 3.000 Besuchern wird von den teilnehmenden Unternehmen als überaus erfolgreich eingeschätzt. Gäste aller Altersgruppen informierten sich an 22 Orten in den Gothaer Firmen, oft auch bei laufender Produktion, über die Arbeitswelt der fast aller in der Stadt vertretenen Branchen.

Besonders erfreulich war, dass viele Familien mit Kindern jeden Alters die Gelegenheit nutzten, sich die Firmen von innen anzuschauen. Bewerbungen für Praktika, Ausbildung und Beschäftigung sind ein Ergebnis, gelebte firmeninterne Familienfreundlichkeit ein anderes.

Am Stand der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung in der Südstraße haben sich zum Beispiel zahlreiche Besucher nach beruflichen Perspektiven in der Region Gotha erkundigt, darunter überwiegend die auch in der Werbung gezielt angesprochenen Pendler und Rückkehrwilligen. Außerdem konnten Schüler auf attraktive Praktikums- bzw. Ausbildungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht werden. Zum Stand der Dualen Hochschule Eisenach/Gera im Gewerbegebiet Gotha-Süd kamen Besucher ganz gezielt mit konkreten Anfragen zu dieser Studienmöglichkeit hier in Thüringen.

Die Veranstaltung in diesem Jahr im gesamten Stadtgebiet durchzuführen, hat sich als Vorteil erwiesen, da eine Vielzahl neuer Firmen bei der 6. Veranstaltung dieser Art die Möglichkeit der Teilnahme hatte. Lob und Anerkennung gab es auch für die gute Vorbereitung und Organisation durch die Wirtschaftsförderer der Stadtverwaltung.