Spohrschüler punkten beim Bremer Klarinettenwettbewerb

Wie bereits im vergangenen Jahr kehrt das Klarinettenquartett der Kreismusikschule mit Conrad Hähnlein (13), Johanna Kalms (15), Helene Grubmüller (14) sowie Lilly Bindel (13) sehr erfolgreich vom bundesweit ausgeschriebenen Klarinettenwettbewerb aus Bremen zurück. Das junge Gothaer Quartett erhielt für seine ausgezeichnete musikalische Leistung einen Sonderpreis für das beste junge Ensemble (Ensemble, deren Mitglieder nach 2000 geboren wurden) und errang zudem den zweiten Preis in der Gesamtwertung aller Altersgruppen.

Mit sehr anspruchsvollen Werken aus Klassik und Moderne z.B. von W. A. Mozart, P. Hiketick, A. Uhl und Klezmer überzeugte das Quartett in 2 Runden die Jury sowie das Publikum auf ganzer Linie. Der Bremer Klarinettenwettbewerb für Klarinettennachwuchsensembles findet jährlich in den ersten Januartagen statt und hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Klarinettenensembles aus ganz Deutschland zu fördern.