Gezündelt

Gotha (Inspektionsdienst Gotha) In der Böhnerstraße hat ein Unbekannter am Dienstagabend im Kellergang eines Wohnhauses einen dort abgestellten Stuhl in Brand gesetzt. Der Stuhl mit einem Metallgestell und Kunststoffgeflecht sowie Armlehnen aus Holz brannte bis auf das Metallgestell komplett ab.

Die entstandene Wärme ließ die Kunststoffisolierung der Versorgungsrohe zum Teil abschmelzen. Ein 29-jähriger Hausbewohner entdeckte das Feuer, er konnte es selbständig mit Wasser ablöschen.

Werkzeugkisten aufgebrochen

Dachwig (Inspektionsdienst Gotha)
In der Nacht zum Donnerstag wurden in der Straße Am Kornbach aus Werkzeugkisten Werkzeugmaschinen gestohlen. Die Kisten befanden sich auf der Ladefläche eines Lkw, der dort abgestellt war. Am Morgen fand der Nutzer des Lkw die Kisten aufgebrochen vor. Der Wert der Maschinen wurde mit 2000 Euro angegeben.

Aufgefahren

Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Sachschaden in Höhe von 12 Tausend Euro wurden nach einem Unfall am Mittwochnachmittag in der Humboldtstraße protokolliert. Gegen 16.00 Uhr hielt der 39-jährige Fahrer eines VW Passat an, er wollte nach links in die Stölzelstraße einbiegen und musste verkehrsbedingt warten. Die 28-jährige Fahrerin des nachfolgenden Opel Astra bemerkte das zu spät und fuhr auf.

Geklärt

Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Am Dienstag kam es in der Eschleber Straße zu einer Unfallflucht mit 500 Euro Sachschaden (siehe Pressemeldung 71/2017 vom 15.03.2017).
Aufgrund der Zeitungsmeldung hat sich die 72-jährige Verursacherin am Donnerstag bei der Polizei gemeldet.