Ein Gothaer erzählt von tierischen Reisen

Aus der Liste namhafter Tierfilmer ist er längst nicht mehr wegzudenken: Der Gothaer Andreas Kieling begeistert bereits seit 1990 in deutschen und internationalen Produktionen für Tiere und Abenteuerlust. Daneben schreibt er aber auch immer wieder Bücher über seine Erfahrungen. Im Hörbuch "Meine großen Abenteuer" geht es um Kielings zahlreiche internationale Eskapaden, die er aus einem Waldcamp heraus selbst vorliest und damit für angenehme Lagerfeuerathmosphäre sorgt.


Von Gotha hinaus in die Welt

"Meine großen Abenteuer" ist ein Hörbuch über die großen Reisen und die Tiere, mit denen es Andreas Kieling dort zu tun bekam. Seine Lebensreise begann der 1959 geborene in Gotha: In der damaligen DDR hielt er es aber nicht lang aus und flüchtete 1976 auf eigene Faust in den Westen. Diese Abenteuerlust bewahrte er sich und stieg Anfang der 1990er-Jahre in den Dokumentarfilmer-Beruf ein. Seine Tier- und Reisedokumentionen leben von seinem eigenen Wagemut und den schwierigen Aufgaben, die sich Kieling stellt: Zum Beispiel seine Kanureise auf dem Yukon-River für "2000 Meilen Freiheit".

Zahlreiche interessante Begebenheiten schaffen es aber nicht auf Filmrolle oder Festplatte. In seinen Büchern erzählt Kieling daher, was hinter den Kulissen passierte und beleuchtet weitere Fakten um verschiedene Tierarten. Im Hörbuch zu "Meine großen Abenteuer" geht es dabei um fünf Tierarten: Berggorillas, Krokodile, Eisbären, Komodowarane und Wüstenelefanten. Für Filmaufnahmen besuchten Kieling und sein Team unter anderem Ruanda, Australien und Namibien. Neben den Tieren stehen oft auch die politische Situation, die Kultur und die persönichen Erfahrungen des Teams im MIttelpunkt. Begegnungen mit Aborigines gibt es dabei ebenso wie Gewehrbeschuss durch eine Bergmiliz in Ruanda.

Campen mit Andreas Kieling

Diese aufregenden Geschichten leben durch das Hörbuchformat erst richtig auf. Kieling hat dafür ein Waldcamp in der Eifel aufgestellt und liest entspannt am Lagerfeuer vor. Für Naturfreunde bringt "Meine großen Abenteuer" daher eine Hörbucherfahrung, die kaum näher am echten Erleben stecken könnte. Ideal ist das Hörbuch deswegen für die Autofahrt ins eigene Reiseabenteuer oder, ganz stilecht, als Untermalung für das sommerliche Lagerfeuer im Wald.