Eine Berufsberatung hilft bei der Berufswahl

Eine Berufsberatung ist für junge Menschen, die neu in das Berufsleben einsteigen, sehr hilfreich. Aber auch Menschen, die einen Berufswechsel vornehmen wollen, profitieren von einer ausführlichen Beratung im Vorfeld.

Wenn die Schulzeit sich dem Ende neigt, steht die Berufswahl auf dem Programm. Viele junge Menschen wissen aber nicht, welche Berufe überhaupt für sie in Frage kommen. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle. Deswegen ist eine Berufsberatung überaus nützlich. Ein Berufsberater kann die Fähigkeiten und Talente eines jungen Menschen analysieren und auf dieser Basis Berufe vorschlagen. Zudem können Fragen gestellt werden, die sich im Laufe der Beratung ergeben. In jedem Fall ist es empfehlenswert, einen Experten zurate zu ziehen.

Auch wenn bereits ein Berufswunsch feststeht, kann eine gute Beratung nicht schaden. Vielleicht können neue Aspekte aufgezeigt werden, die bislang nicht bekannt gewesen sind. Zudem kann auch ein realistischer Blick auf die Berufschancen vermittelt werden. Ein Berufsberater hat meist auch einen sehr guten Überblick über offene Lehrplätze und Studienmöglichkeiten. Wenn der gewählte Beruf nur schwer realisierbar ist, können zudem gute Alternativen aufgezeigt werden. Es ist nicht unbedingt hilfreich bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz, wenn nur eine einzige Möglichkeit vorhanden ist.

Mit einer Berufsberatung den Start ins Berufsleben schaffen

Der Umstieg von der Schule in das Berufsleben ist schwierig. Die Herausforderungen sind völlig anders, insbesondere in einer Ausbildung. Neben der Arbeit gibt es auch noch die Berufsschule. Es dauert eine Weile, bis sich ein Auszubildender an diesen neuen Rhythmus gewöhnt hat. Der Start in das Berufsleben ist einfacher, wenn konkrete Vorstellungen vorhanden sind. Ansonsten kann es sehr rasch zu großen Enttäuschungen kommen. Wenn der gewählte Beruf nicht den Vorstellungen entspricht, kann dass die Motivation sinken lassen. Bei einem Besuch bei einem Berufsberater sollten deswegen viele Fragen gestellt werden.

Die Berufsberatung kann natürlich nur ein theoretisches Bild liefern. Einen besseren Einblick in einen Beruf bietet ein Praktikum. Wenn mit dem Berufsberater ein interessanter Beruf ausgewählt worden ist, kann die Suche nach einem Praktikumsplatz losgehen. Dabei kann der Berufsberater oftmals auch helfen. Vielleicht sind aber auch Lehrer oder Verwandte dazu in der Lage, einen Praktikumsplatz zu vermitteln. Mit einer guten Vorbereitung ist das Berufsleben zwar immer noch eine Herausforderung für einen jungen Menschen, aber die Hürden sind ein wenig niedriger. Wer ohne Beratung in den Beruf geht, sollte sich nachher nicht beschweren, dass die Erwartungen nicht erfüllt worden sind.

Artikel wurde von der Redaktion Jooble erstellt.