Aus dem Kreistag

Finanzplan angenommen

Mehrheitlich angenommen wurde die Überarbeitung des Finanzplans und des beiliegenden Investitionsprogramms für die Jahre  2016-2020. Damit wurden insgesamt 21 Vorhaben zeitlich und teilweise auch finanziell neu eingeordnet. Insgesamt bedeutet die Überarbeitung einen Mehrbedarf von rund 2,4 Mio. in den Jahren 2018 bis 2020, der über Entnahmen aus der Rücklage gedeckt werden soll.



Jahresabschluss des Abfallservices angenommen

Einstimmig ohne jegliche Enthaltung nahm das Gremium den Jahresabschluss 2016 des Kommunalen Abfallservices an sowie erteilte der Werkleitung die Entlastung für dieses Wirtschaftsjahr.

Dr. Päselt ist zurück

Als Nachrücker in der CDU-FDP-Fraktion wurde Dr. Gerhard Päselt aus Wandersleben abermals auf seine Mitgliedschaft im Kreistag verpflichtet.
Der 80-Jährige gehörte seit der Wende jedem Kreistag an; dem ersten gar als Kreistagspräsident.

Erweiterungsbau Grundschule Goldbach wird in Ausschüssen diskutiert

Mit den Stimmen der CDU-FDP-, der SPD/B90-Grüne- und Teilen der Linksparteifraktion wurde ein gemeinsamer Antrag der Freien Wähler/BI und der Linkspartei zur Diskussion in die Ausschüsse verwiesen. Der Antrag zielte darauf ab, die Verwaltung zu beauftragen, die notwendigen Mittel für eine Planung des Erweiterungsbaus an der Grundschule Goldbach in den Haushaltsplanentwurf für 2018 einzustellen. Die Grundschule unterhält seit 2010 eine Außenstelle an der Regelschule in Warza, da die Raumkapazitäten nicht ausreichen, um alle Schülerinnen und Schüler am Standort Goldbach zu unterrichten.

Keine Mehrheit fand der Vorschlag der SPD/B90-Grünen-Fraktion, über Fördermittel des Landes die Stelle eines Projektkoordinatoren zu schaffen, um eine strategische Sozialraumplanung vorzunehmen. Laut Antragsbegründung sollte diese Handlungsstrategien zur Bekämpfung von Armut im Landkreis Gotha entwickeln.