Zum letzten Mal: „Dinner auf Goth’sch“

Schluder, Sophie und Knut verabschieden sich von der Bühne
G o t h a. Eine liebgewonnene Gothaer Tradition geht Silvester 2017 zu Ende: Am 30. Dezember fällt für das Kultstück „Dinner auf Goth’sch“ im Kulturhaus der vorerst letzte Vorhang. Dies gaben jetzt überraschend Regisseur Kai Kretzschmar und Autor Andreas M. Cramer bekannt. Seit seiner Premiere 2009 war der erste „echt goth’sche“ Theaterabend stets ausverkauft und begeisterte alljährlich bis zu 1.600 Zuschauer.
Wenn es am schönsten sei, solle man aufhören, begründen die beiden „Dinner“-Macher die Entscheidung. Man habe, so Autor Andreas M. Cramer, mit der Mundart-Adaption des Silvester-Kultklassikers mehr erreicht, als man sich bei der Premiere je hätte vorstellen können. Bislang 14 ausverkaufte Theaterabende und über 10.000 Zuschauer seien eigentlich unglaublich. Doch bei allem Erfolg und Spaß sei es jetzt Zeit für neue Projekte.


„Zudem freuen wir uns auch darauf, künftig die Feiertage mal wieder ohne Proben und Arbeit genießen zu können“, so Regisseur Kai Kretzschmar, der in diesem Jahr ein tolles Finale mit Diener Schluder, Herzogin Sophie und Eisbär Knut verspricht. Mit Matthias Hey habe man zudem einen Gast-Erzähler gewinnen können, der dem „Dinner“ nach 15 Vorstellungen einen würdigen Abschluss geben werde.
„Wir sind sehr dankbar, dass wir dann neun Jahre lang für ein echt tolles Publikum spielen durften“, zieht Andreas M. Cramer Resümee. Das einzige, was er – natürlich mit einem Augenzwinkern – bedauere: dass Queen Elizabeth nicht ein einziges Mal der wiederholten Einladung zum „Dinner“ gefolgt sei. Dennoch werde auch bei der Abschlussvorstellung wie gewohnt die Hymne „God save the Queen“ gespielt und würden wie in jedem Jahr britische Fähnchen geschwenkt.
Wer das goth’sche „Dinner“ schon immer live sehen wollte, es aber bislang nicht geschafft hat, sollte sich jetzt Karten für die letzte Vorstellung am 30. Dezember sichern. Diese gibt es unter anderem in der Geschäftsstelle der Mediengruppe in der Marktstraße und in der Touristinformation am Hauptmarkt. Mehr Informationen: www.dinner-auf-gothsch.de.

Bild:
Ende einer goth’schen Silvestertradition: 2017 wird Herzogin Sophie (Anja Gottschall) zum vorerst letzten Mal von ihrem Diener Schluder (Ralph-Uwe Heinz) verlangen, dass bei ihrem Geburtstag „alles genauso wie jedes Jahr“ zu sein habe. (Foto: KreativWerkstatt)