Politik

Ohrdruf: Investitionen sind klares Standortbekenntnis

Der Bund investiert in den nächsten fünf Jahren acht Millionen Euro in den Standortübungsplatz Ohrdruf. Das verkündete Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen bei ihrem Besuch im Landkreis Gotha am Dienstag (9. August 2016). Die Mittel sollen insbesondere für den Umbau der Standortschießanlage eingesetzt werden. Mit den Investitionen wird die Ausbildung der Soldaten des Aufklärungsbataillons 13 unterstützt, das in der Gothaer Friedensteinkaserne stationiert ist.

Kreistagssitzung:

Nahverkehrsgesellschaft kommt
 
Nach über einem Jahr Beratungszeit, zwei Sondersitzungen des Kreistages, intensiven Debatten in den Ausschüssen und mehreren Gutachten steht nun fest: Die vom Landrat vorgeschlagene Gründung einer Nahverkehrsgesellschaft (NVG) für den Landkreis Gotha kommt. Die Mehrheit des Kreistages, getragen aus den Fraktionen SPD-B90/Grüne, Die Linke. und den Freien Wählern, folgte
der geänderten Beschlussvorlage der Verwaltung.

Flüchtlingskrise zeigt EU-Reformbedarf - Schipanski bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Gotha

Über die Rolle der Türkei bei der Lösung der Flüchtlingskrise diskutierten der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) und Dr. Julian Voje, Mitglied im Arbeitskreis Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung und Türkei-Experte beim Adenauer-Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung Thüringen am Donnerstag (16.06.2016) im Best-Western-Hotel „Der Lindenhof“ in Gotha.

Rede der Beigeordneten Frau Mikolajczak im Stadtrat am 01.06.2016 zur Einbringung der Beschlussvorlage B 271/16 - 21.

Fortschreibung der Kindertageseinrichtungskonzeption vom 07.12.1994 - Planungszeitraum 01.08.2016 bis 31.07.2017


Sehr geehrte Damen und Herren,
Ihnen liegt mit der Beschlussvorlage B 271/16 die inzwischen 21. Fortschreibung der Kindertages-einrichtungskonzeption für den anstehenden Planungszeitraum vom 01.08.2016 bis zum 31.07.2017 vor.

Rede der Beigeordneten „Gemeinsame Vereinbarung zur Finanzierung der Thüringen Philharmonie“

Stadtratsbeschluss 275/16 – Sitzung 01.06.2016

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Herr Bürgermeister, ehrenamtliche Beigeordnete, sehr geehrte Mitglieder des Stadtrates, werte Ortsteilbürgermeister/in,
sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung und der städtischen Unternehmen,

Aus dem Kreistag

Klares Bekenntnis zur Zukunft der Thüringen Philharmonie Gotha(-Eisenach)

Das lange Warten hat sich gelohnt: Ein Seufzer der Erleichterung, der schließlich in Jubel und Applaus aufging, zog gestern Abend gegen 22 Uhr durch die Zuschauerränge des Gothaer Kreistags. Dort harrten seit vier Stunden zahlreiche Musiker und Mitarbeiter der Thüringen Philharmonie Gotha mit ihrer Intendantin Michaela Barchevitch aus, um die Entscheidung über die weitere Finanzierung aus erster Hand zu erfahren.

Dicke Bretter zu bohren im Kreistag

Gebietsreform, Nahverkehr und Philharmonie auf der Agenda

Zur dritten Sitzung des Jahres wartet am kommenden Mittwochabend, 25. Mai, ein umfangreiches Aufgabenpaket auf die Kreistagsmitglieder: Unter anderem müssen Beschlussvorlagen zur Gebietsreform, zur Finanzierung der Thüringen Philharmonie und zum öffentlichen Personennahverkehr von den Ehrenamtlichen diskutiert und möglichst entschieden werden.

Seiten