Politik

Entscheidung gefallen: Aufatmen für die Waldbahn

Genehmigungsbehörde lehnt Antrag auf Busbedienung ab

Das Landesverwaltungsamt hat den Antrag eines Gothaer Busunternehmens auf die künftige Bedienung der Linien der Thüringerwald- und Straßenbahn (TWSB) abgelehnt. Darüber wurde der Landkreis Gotha als Aufgabenträger für den ÖPNV in einer Kopie des Versagungsbescheides in Kenntnis gesetzt. In der Begründung stellt die Genehmigungsbehörde die zugrundeliegende Kalkulation des Antragstellers infrage und kommt zu dem Schluss, dass eine eigenwirtschaftliche und auf Gewinn abzielende Betreibung der Strecken nicht möglich erscheint.

Großkreise auf dem Reißbrett

Gebietsreformpläne der Landesregierung schwächen die Demokratie
 
„Aus zwei mach eins - die von der Regierung vorgeschlagene Fusion der Kreise Gotha und Ilm-Kreis ist weder innovativ noch sinnvoll“, kritisiert der Gothaer FDP-Kreisvorsitzende Jens Panse die heute vorgestellten Pläne der Landesregierung für eine Kreisreform.

Gotha muss Kreisstadt bleiben

Klare Position von Dr. Werner Pidde(SPD) zur Gebietsreform

„Den Vorschlag des Innenministers zur Fusion des Landkreises Gotha mit dem Ilmkreis unterstütze ich voll und ganz“, erklärt Dr. Werner Pidde. Dadurch entsteht eine starke und leistungsfähige Gebietskörperschaft im Zentrum Thüringens.

Wer ist das Volk?

Gothaer FDP-Kreischef kritisiert Vorgehen der Landesregierung gegen Volksbegehren
 
„Ein fehlendes Demokratieverständnis und mangelnden Respekt vor den ehrenamtlich tätigen Menschen im Land“, wirft der Gothaer FDP-Kreisvorsitzende Jens Panse den Vertretern der Landesregierung vor. „Bei so vielen Unterschriften gegen die unnötige Gebietsreform in Thüringen würde eine redliche Landesregierung nicht gegen das Volk vor das Verfassungsgericht ziehen, sondern den Vollzug der Liquidation von Kreisen und Gemeinden aussetzen bis das Volk sich für oder gegen die Gebietsreform entschieden hat.“

Sachpolitik statt Machtpolitik

Gothaer Liberale werben für bürgernahe und selbstbestimmte Kommunal- und Verwaltungsstrukturen in Thüringen
 
„Sachpolitik statt Machtpolitik“, fordert der Gothaer FDP-Kreisvorsitzende Jens Panse und kritisiert damit Verlautbarungen linker und sozialdemokratischer Landespolitiker zur Durchsetzung der geplanten Gebietsreform. Die Gothaer Liberalen wollen am Freitag (9.9.2016) auf dem Neumarkt in Gotha für ihr Konzept für eine Verwaltungsreform für den Freistaat werben.

Neues Büro

Zum Frühshoppen mit Bier und Bratwurst hatte am vergangenem Sonntag die rot/grüne Stadtratsfraktion sowie die SPD-Waltershausen eingeladen. Anlass war die feierliche Eröffnung der neuen Büroräume in Waltershausen, in denen schon im September auch das Wahlkreisbüro des Landtagsabgeordneten Dr. Werner Pidde zu finden sein wird.

Seiten