Politik

Bundestag beschließt Millionen für Schloss Friedenstein

Grüne und Linke stimmen dagegen / Institutionelle Förderung des Bundes unrealistisch

Die Millionen für Schloss Friedenstein in Gotha sind beschlossene Sache. Mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen hat der Bundestag am Mittwoch den Haushaltsetat der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (CDU) für 2016 verabschiedet, aus dem die Mittel stammen. 300 000 Euro Bundesmittel fließen somit im nächsten Jahr nach Gotha, weitere 29,7 Millionen Euro werden durch eine Verpflichtungsermächtigung für die kommenden Jahre im Bundeshaushalt festgeschrieben. Die Fraktionen der Grünen und Linken stimmten dagegen.

Gemeinschaftsschulkonzept der Regelschule Tonna wird abgelehnt

Die Bürgermeister der Dörfer Dachwig, Großfahner, Döllstädt und Gierstädt/Kleinfahner sowie der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft „Fahner Höhe“ haben in einem offenen Brief an den Gothaer Landrat Konrad Gießmann (CDU) und die Mitglieder des Kreistages, ihre Sorge um die künftige Beschulung der Kinder im Gebiet der VG zum Ausdruck gebracht.

Thüringische Landeszeitung: Signal gegen Terror - Jetzt ist vor allem Geschlossenheit wichtig

Leitartikel von Axel Zacharias zu den Folgen der Terroranschläge von Paris

Weimar (ots) - Mitgefühl mit Frankreich zu zeigen, wird nicht reichen. Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Es muss jetzt besonnen gehandelt werden. Das wissen Europas Politiker ebenso wie die Spitzenvertreter der westlichen Welt beim G20-Gipfel in der Türkei. Eine Terrororganisation wie den Islamischen Staat kann man nur eindämmen, indem Geschlossenheit demonstriert wird. Sein eigenes Süppchen zu kochen mag verführerisch sein, bietet aber sofort wieder Angriffsfläche. Das sollten auch Wladimir Putin, die Mullas im Iran, die Herrscher der arabischen Welt und Recep Tayyip Erdoğan in der Türkei wissen. Hofft man zumindest.

Vorschau Kreistag

Mehrausgaben und Nahverkehr auf der Agenda

Zur nächsten Sitzung des Kreistages kommen dessen Mitglieder am Mittwoch, 11. November, in Gotha zusammen. War die Novembertagung üblicherweise der klassischen Debatte über den Haushaltsentwurf fürs nächste Jahr vorbehalten, muss dieser Punkt diesmal entfallen, da noch keine belastbaren Eckwerte über die Zuweisungen des Freistaats 2016 vorliegen.

Neues Kulturkonzept mit Varianten für Gotha

Am heutigen Donnerstag wurde in der Thüringer Staatskanzlei ein Konzept zur Weiterentwicklung der Theater und Orchester im Land vorgestellt. „In diesem Konzept gibt es entscheidende Passagen zur Zukunft unserer Thüringen Philharmonie“, informiert Matthias Hey, Gothaer Abgeordneter des Thüringer Landtages. Bereits am Mittwochabend hatte sich Thüringens Kulturminister Prof. Dr. Hoff fast eine Stunde Zeit genommen, mit ihm und den Überbringern der Unterschriften für den Erhalt des Gothaer Orchesters das Konzept im Landtag zu diskutieren.

Seiten