Erneute Beschmierung der Friedhofsmauer in Eisenacher Straße

Am 23. Juli 2015 wurde erneut eine Graffitischmiererei an der neu sanierten Mauer des ehemaligen Friedhofs in der Eisenacher Straße festgestellt. Bei der Schmiererei handelte es sich um einen Schriftzug in oranger Farbe. Der Tattag ist leider nicht genau einzugrenzen. Man geht davon aus, dass er in der Nacht vom 22. zum 23. Juli angebracht wurde. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Inzwischen wurde eine erneute Reinigung der Mauer durchgeführt.

Förderung für Gothaer Sportvereine

Nach der Internationalen Thüringen Rundfahrt der Frauen im vergangenen Monat, zeigt die Stadtwerke Gotha GmbH wiederholt nachhaltig ihr Interesse an der Förderung des Sports in der Residenzstadt und trägt mit einer Spende in Höhe von 54.956 € wesentlich dazu bei, dass 27 Gothaer Sportvereine ihre, bei der Stadtverwaltung Gotha eingereichten, Projekte, Meisterschaften und Wettkämpfe sowie sportliche Großveranstaltungen, wie das Kugelstoßmeeting und der Gothaer Citylauf durchführen können.

 

„GOTHA informiert - Das Blaue Adress-, Behörden- und Firmenhandbuch"

Beim Heise Adressbuch Verlag ist die nunmehr 21. Auflage des Adressbuches „Gotha informiert" erschienen. Es wurde größtenteils in den letzen Tagen bereits zugestellt. Weitere Exemplare sind im Bürgerbüro am Ekhofplatz 24, im Rathaus und in der Tourist-Information erhältlich. Das universelle Nachschlagewerk für Bürger, Wirtschaft und Behörden steht den Haushalten und Firmen in Gotha wieder kostenfrei zur Verfügung. 

Stadt Gotha gewährt finanzielle Unterstützung für Vereine und Verbände in Höhe von 45.750 Euro

Die Förderung von Vereinen und Verbänden, in denen Gothaerinnen und Gothaer ehrenamtlich tätig sind, ist für die Residenzstadt eine enorm wichtige Basisarbeit bürgerschaftlichen Engagements. „In den Vereinen gewähren wir soziale Teilhabe, Entwicklung von Leistungswille und Leistungsbereitschaft aber auch die Fürsorge einer starken Gemeinschaft“, so Oberbürgermeister Knut Kreuch. Insbesondere die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen genießt im Stadtrat zu Gotha absolute Priorität.

Umbau von Spielplätzen in der Stadt Gotha

Der Stadtrat der Stadt Gotha hat in seiner Sitzung am 24.06.2015 das Zukunftskonzept für die öffentlichen Spiel- und Bolzplätze beschlossen. In diesem Konzept sind die künftigen Standorte benannt, es bildet den Rahmen für die zielgerichtete Überarbeitung, Aufwertung oder Neugestaltung der vorhandenen Spielflächen und legt eine einheitliche Zielkonzeption für die Spiel- und Freizeitflächen in Gotha fest.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite