Partnerschaftsvertrag mit Adua wird unterzeichnet

Die Stadt Gotha verbindet bisher intensive Städtepartnerschaften zwischen vier Ländern in Europa und einer Partnerstadt in Amerika. Seit mehreren Jahren ist üblich, Vertreter aller Partnerstädte zu einem gemeinsamen Treffen, den „Tagen der Städtepartnerschaften“, nach Gotha einzuladen. All diese Begegnungen haben nicht nur dazu beigetragen, den europäischen Gedanken zu festigen, sondern auch die Menschen und die Kultur der internationalen Freunde kennenzulernen. Vom 2. bis 8. Mai 2016 ist es wieder soweit, die partnerschaftlich verbundenen Städte entsenden ihre Delegationen in die Residenzstadt, wo sie bis zum 20. Gothardusfest wieder viel erleben werden.

Abrafaxe werben für Gotha

Neue Ausgabe des „Mosaik“ präsentiert Residenzstadt

Als im März 2016 bekannt wurde, dass die Abrafaxe, die Hauptdarsteller der monatlich erscheinenden Zeitschrift „Mosaik“, ihre neuesten Abenteuer in der Zeit der Reformation erleben würden, wandte sich Oberbürgermeister Knut Kreuch an den Geschäftsführer des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag und lud Verlagsleitung und Künstlerteam nach Gotha ein, um die Residenzstadt als einen möglichen Handlungsort der Serie vorzustellen. Schließlich ist Gotha eine Stadt mit einer interessanten Reformationsgeschichte, in der Martin Luther oft zu Besuch weilte und sein Freund Friedrich Myconius als Superintendent wirkte.

Wertvolle Fahne der „Städtischen Fortbildungsschule zu Gotha“ an die Stiftung Schloss Friedenstein übergeben

Die „Städtische Fortbildungsschule zu Gotha“ wurde am 30. April 1891 in der Aula der Gotthardschule feierlich eröffnet. Laut Bürgermeister Otto Liebetrau wurde damit eine Lücke im Schulwesen der Stadt Gotha geschlossen. Sie wurde anfangs von Carl Jakob, dem Direktor der Freischule, geleitet.

19. Bürgerfahrt des Oberbürgermeisters zur 53. EUROPEADE nach Namur/Belgien 2016

Das 3. Jahr in Folge lädt Oberbürgermeister Knut Kreuch die Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam zur Europeade zu reisen, um Europas schönste Trachten zu erleben und durch die Straßen Belgiens schönem Ort Namur zu tanzen. Gelegen im schönen Wallonien, eingebettet in Flusstälern und sanften Hügellandschaften, erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der belgisch-französische Charme der 111.000 Seelen-Gemeinde.

Horcht mal, wer da hämmert!

Anmeldung für die neue Sommerferienfreizeit ab jetzt möglich

Wer noch nicht selbst gemauert, gesägt oder genietet hat, bekommt jetzt eine große Chance! Unter dem Motto „Handwerk vor Ort im ABZ Bau Gotha e.V.“ wird in den Sommerferien eine Handwerkerfreizeit angeboten. Diese neuartige Ferienfreizeit, die in diesem Jahr nun schon zum zweiten Mal in Kooperation des Aus- und Fortbildungszentrums des Baugewerbes Gotha e.V. mit der Städtischen Kinder- Jugendarbeit Gotha durchgeführt wird und sich an Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren richtet, geht neue Wege. 

Bau Buswendeschleife

Ab   Montag, dem 11. April 2016 wird der Einmündungsbereich Beethovenstraße/Friedrich-Ebert-Straße für den Fahrzeugverkehr im Zuge „Bau Buswendeschleife“ zur Verlegung von Versorgungsleitungen voll gesperrt. In diesem Zusammenhang wird die Einbahnstraßenregelung in der Beethovenstraße und Am schmalen Rain aufgehoben und die Zu- und Abfahrt erfolgt nur über die Straße Am schmalen Rain.

Stellenausschreibungen im Internetangebot der Stadtverwaltung Gotha

Seit 1997 informiert die Stadtverwaltung mit der Internetseite www.gotha.de vielfältig und multimedial über die Tätigkeitsbereiche ihrer Ämter, über Ordnungen und Satzungen, die Arbeit des Stadtrates, über Ausschreibungen von Leistungen oder Stellenausschreibungen. Es lohnt sich also für alle Internetnutzer, neben der monatlichen Lektüre des Amtsblattes „Rathaus-Kurier“, auch direkt in die aktuellen Stellenaus-schreibungen zu schauen.

Philatelisten spenden 600 Euro aus Tombola-Erlös

Verein erhält Internationale Auszeichnung der FEPA

Im September 2015 hat in Gotha der 114. Deutsche Philatelistentag stattgefunden, der vom Briefmarken-Sammler-Verein Gotha 1890 e.V. nicht nur erfolgreich organisiert wurde, sondern mit seinen internationalen Wettbewerbsausstellungen tausende Besucher nach Gotha lockte. Im Rahmen der Veranstaltung wurde von den Organisatoren eine Tombola durchgeführt, aus deren Erlös der Vereinsvorsitzende Eckehard Fromm jetzt 600 Euro für die Gothaer Jugendarbeit übergab.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite