Hightech und Holzkeil

In Gothas Gartenstraße 19 wurden die letzten Bank-Geheimnisse gelüftet – zum „Tag der Berufe“. Der diente dazu, Siebt- und Achtklässlern Appetit auf Jobs in der einen oder anderen Branche zu machen. Deshalb beteiligte sich an der Aktion der Agentur für Arbeit auch die Raiffeisenbank – neben weiteren 39 Firmen im Landkreis.

Vorstand der Kreissparkasse Gotha zieht positive Bilanz für 2014

Kreissparkasse Gotha verteidigt trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen Marktführerschaft
Mit einem guten Ergebnis hat die Kreissparkasse Gotha das Geschäftsjahr 2014 abgeschlossen. Darüber informierten die Sparkassen-Vorstände Jörg Krieglstein und Peter Rüsseler sowie der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Landrat Konrad Gießmann, im Rahmen der jährlichen Bilanzpressekonferenz.

Milder Winter sorgt für leichte Belebung Unsicherheiten in der Wirtschaft bleiben

Der recht milde Winter sorgt für eine leichte Belebung auf dem Arbeitsmarkt im Bereich der Agentur für Arbeit Gotha. So waren im Februar ein leichter Rückgang bei den Arbeitslosen und ein Anstieg bei der Meldung neuer Stellen spürbar. „Viele Unternehmen im Baubereich und in den witterungsabhängigen Branchen sitzen in den Startlöchern und warten darauf, wieder mit den Arbeiten beginnen zu können.

Wissenstransfer zwischen Hochschule und Unternehmen im Fokus der Wirtschaftsförderung Gotha

Für mittelständische Unternehmen in Thüringen ist es oftmals schwer eigene Forschungsarbeit zu betreiben und qualifizierte Fachkräfte zu generieren, somit sind Kooperationen zwischen den Hochschulen und den Mittelständlern ein wichtiger Baustein was den Forschungs- und Arbeitsstandort Thüringen anbelangt.

Löwenanteil der Aufträge verblieb im Freistaat

Vergabestatistik am Bau im Kreisausschuss präsentiert

Bauaufträge im Wert von 5,65 Mio. Euro hat der Landkreis Gotha im Jahr 2014 ausgelöst. Darüber informiert die aktuelle Zusammenfassung des Amtes für Gebäude- und Straßen­management, die Landrat Konrad Gießmann jüngst im Kreisausschuss vorstellte. Von der Gesamtsumme konnten sich heimische Unternehmen mit Sitz im Kreisgebiet einen Auftragswert von 3,19 Mio. Euro sichern.

8. Jahrestag des Jahrhundertsturms „Kyrill“

Am 18./19. Januar 2007 fielen dem Orkan im Freistaat 3,5 Mio. Festmeter Holz zum Opfer
Erfurt (hs): Zum achten Mal jährt sich das Orkanereignis „Kyrill“, dass in der Nacht des 18. auf den 19. Januar 2007 in den Wäldern des Freistaats Thüringen verheerende Schäden angerichtet hatte. Insgesamt 3,5 Mio Festmeter Schadholz fielen dem Wetterextrem zum Opfer. Mit der höchsten Schadholzmenge seit dem zweiten Weltkrieg waren der Thüringer Wald und das Ostthüringer Schiefergebirge mit den Forstämter Oberhof, Frauenwald, Finsterbergen, Gehren und Neuhaus schwerpunktmäßig betroffen.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite